Tomatis Effect – from Ear to Voice and Color

Das internationale Ausbildungszentrum Mozart-Brain-Lab (MBL) hat gemeinsam mit dem Institut Atlantis und der Italienerin Carmela Stillitano eine wissenschaftliche Studie unter dem Titel „Tomatis Effect – from Ear to Voice and Color“ herausgegeben. Die in Rom arbeitende Forscherin hat nachgewiesen, dass sich die Stimme einer Probandin nach einer 14 Tage andauernden intensiven Behandlung mit dem Brain Activator stark verbessert hat. Die Horchtests vor, während und nach der zweiwöchigen Behandlung, die exakte Einstellung des Brain Activators, die angebotenen Musikstücke sowie die visuelle, farbig wiedergegebene Stimmanalyse vor und nach den einzelnen Höreinheiten zeichnen ein konkretes Bild der Behandlungsschritte und –erfolge. Auf einer beiliegenden CD kann man die Verbesserung der Stimme nachverfolgen. Carmela Stillitano führt in der Arbeit rechnerisch den Beweis der Energieverteilung in der Formantenbildung und zeigt die deutliche Verbesserung der Formanten 2 und 3.
 
Da der Bereich der Formanten 2 und 3 nicht nur ein klangfarbliches Gebiet ist, sondern auch das visuell farbige Gebiet, beweist die in Rom arbeitende Forscherin in ihrer Bilderanalyse, dass die Folgen der Behandlung mit dem Brain Activator sowohl visuell als auch auditiv nachweisbar sind. Die Bilder entstanden während der unterschiedlichen Behandlungsphasen.
 
Die neue Studie ist insbesondere für Sänger, Sprecher, Schauspieler am Theater, Redner und natürlich alle Therapeuten der Audio-Psycho-Phonologie (APP) und die Mitarbeiter in den Zentren gedacht. Die Studie wurde in englischer Sprache verfasst.
 
Die Broschüre im Format DIN A 4 wurde durchgängig vierfarbig gedruckt; zusätzlich wird eine CD mit den Stimmbeispielen mitgeliefert. Der Unkostenbeitrag für die Studie beträgt 15 Euro plus 5,80 Euro Versandkosten. Bestellt werden kann durch Überweisung an Mozart-Brain-Lab, B-3800 Sint-Truiden auf folgende Bankverbindung: IBAN: BE27 4536 3141 0173, BIC:  KREDBEBB. Nachfragen zur Studie können per E-Mail an info@mozart-brain-lab.com, Stichwort „Studie Stillitano“ gerichtet werden.